Windisch
Den Toten ein Lied 01

DEN TOTEN EIN LIED

Experimentelle Dokumentation | 9min | Farbe | 4:3 | 16mm | 2010

Das Flackern einer elektrischen Grabkerze wird durch einen Chip gesteuert, der ein akustisches Signal erzeugt. Dieses akustische Signal wird jedoch, an eine LED angeschlossen, nicht in Ton sondern in Licht umgesetzt, die Kerze flackert so in der Frequenz des akustischen Signals. Einige Hersteller verwenden eigens dafür produzierte Chips, die Rauschen oder Piepen erzeugen, andere verbauen bereits bestehende Chips aus der Grußkarten-Industrie. Die Grablichter flackern hierbei in der Frequenz von Melodien wie „Für Elise“ oder „Happy Birthday“.

Konzept, Kamera & Schnitt: Robert Windisch | Kameraassistent: Rikisaburo Sato | Ton: Boris Micheler

Eine Produktion der Kunsthochschule für Medien Köln.

Den Toten ein Lied 02
Den Toten ein Lied 03
Den Toten ein Lied 05
Den Toten ein Lied 04